Tontechniker und Vocal Coach

Die Technik und das IEM spielen gemeinsam in einer Symbiose. Das IEM funktioniert nur dann optimal, wenn die Konfiguration am Mischpult richtig gemacht wurde. Oftmals wird das IEM Mono eingesetzt, obwohl genügend Ausgänge für Stereo vorhanden wären.

Gerade dort wo ein Tontechniker fehlt oder jemand ist, der noch nie IEM abgemischt hat, lohnt es sich, einen Tontechniker hinzuzuziehen der sich damit auskennt, um einen kleine Workshop zu machen und sich den ersten optimalen Mix einstellen zu lassen.

Wer keinen Tontechniker kennt, aber für diesen Workshop jemanden braucht, der kann sich unter info@earline.ch melden und wir vermitteln einen Fachmann in Deiner Nähe.

Oft wird ein IEM angeschafft und man sollte gleich auf Tournee gehen. Dies ist für den Gesang meist eine Herausforderung. Gerade dann, wenn man noch nie mit Kopfhörern auf der Bühne stand. Aber auch hier gibt es Lösungen für einen Crashkurs. Suche Dir einen Vocal Coach der dir hilft, Stimme und IEM zu vereinen. Wenn du keinen kennst und jemanden suchst, melde ich unter info@earline.ch.

IEM auch in der Freizeit nutzen

Abschalten vom Alltagsstress, auf dem Heimweg ungestört in den Feierabend mit den Lieblingstiteln einläuten, oder sich auf dem Weg zu einem Date musikalisch einstimmen und dabei niemanden im Umfeld stören.

Alle IEM verfügen über einen 3.5mm Klinke Stecker, der auf jedes Adapterkabel vom Smartphone und jeden Musikplayer passt.

Die Massanfertigung gewährleistet, dass der Hörer im Ohr hält und nicht herausfällt. Unabhängig wie schnell sich jemand bewegt, ob beim Joggen oder sonst bei sportlichen Aktivitäten.

Der Entscheidungsweg zu IEM

Es geht nicht darum, wie gut man spielt oder singt: Viel wichtiger ist, wie oft man musiziert und welche Anforderung erfüllt sein müssen.

Natürlich spielt auch das Budget eine Rolle bei der Wahl, doch in der In Ear Soundbar findet für jedes Budget und Bedürfnis eine Lösung.

Um das optimale Produkt zu finden ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um die verschieden IEM Kopfhörer anzuhören, und zu fühlen und spüren, welcher der Kopfhörer ist.

In Ear Monitoring als Lösung für jeden Musiker

Niemand will mehr Kompromisse eingehen. Man will alles genau so, wie man es braucht. Oder anders gesagt: Man will eine Studio Situation während dem Live Auftritt, und genau das kann In Ear Monitoring.

Die wichtigsten 4 Gründe für ein IEM
1. Definiert im richtigen Verhältnis hören
2. Standort unabhängiger Mix
3. Hohe Soundqualität in der Wiedergabe
4. Gehörschutz – die eigne Kontrolle über die Lautstärke

Vom Mischpult zu Deinem Ohr

Dein Tontechniker mischt den Sound den du in deinem Ohr hören willst. An jedem Ort in jeder Situation geniesst du mit einem IEM den richtigen Sound. Du spürst keine Soundveränderung in deinem Ohr da die Sitzposition des Hörers durch die optimale Passform sich nicht verändert.

Somit kann der Tontechniker den Sound optimal Konfigurieren und einen für dich ausgeglichen Mix kreieren, damit es du dich auf der Bühne oder im Studio immer wohl fühlst, und die Soundsicherheit jederzeit garantiert ist.

Ein klarer Sound, definiert nach deinem Gusto, ermöglicht es dir, deinem Publikum einen unvergesslichen Moment zu geben

Das Kapital des Musikers

Das Kapital des Musikers ist der Konzertbesucher, der Konsument der sich die Musik anhört und immer wieder hören will und somit den Song zum Hit hievt.

Damit der Song zum Hit wird, braucht es viele Puzzle Teile die sich ineinander fügen.
– die richtige Melodie
– der passende Text
– die richtige Stimme
– die Musiker die mit dem Herz dabei sind
– das richtige Equipment
– der Profi Tontechniker
– das Marketing
– die Medien
– das Radio
– und und und und

Darum ist der Musiker der Koch und wir liefern einer der Zutaten mit dem In Ear Monitoring. Klarer präziser Sound, optimale Sitzposition des Hörer bringt dem Musiker die Sicherheit, den Song perfekt abzuliefern.